Ist es die Krähe die von einem kahlen Ahornbaum hoch oben vom Geäst entfleucht
Ein letztes mal ihr rauer Schrei zu hören ist

Ist es ein ein Löwenzahn im frühen Jahr
er leuchtend flammend gelb erblüht
dann schnell gereift zur Pusteblume wird

Ein Windhauch dann die Samenkörner
die mit einem Schirm versehn ganz zart
davon trägt
Verschwinden dann und hoffen
der einst als neues Kraut
so gelb und wunderschön
erneut erblühn

Ist es ein runder rauer dicker alter Stamm der moosbegrünt sich stattlich zeigt
doch innen morsch
bereits nach Moder riecht
und bald vergeht.

Vielleicht ist’s das was viele fürchten
ist’s der Tod.
Man fürchten Ihn,
doch bringt er nicht
nachdem sich alles sehnt.

Ein Friede dann der nichts mehr hofft
und nichts mehr will

Komm schwarzer Hund
vollend dein Werk
damit dann endlich
nichts mehr ist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s